UNSER GRÖSSTES ORGAN: DIE HAUT

UNSER GRÖSSTES ORGAN DIE HAUT
Category: Beauty, Gesundheit, Schönheit Tags: , Comments: 0 Post Date: April 10, 2019

UNSER GRÖSSTES ORGAN: DIE HAUT

Verschiedene äußere Einflüsse auf die Haut

Täglich wird unsere Haut vielen Einflüssen ausgesetzt, ob Stress, Sonne oder Luft. Diese Einflüsse können unserer Haut sehr stark angreifen und ihr zu schaffen machen. Damit unsere Haut schön weich und faltenfrei bleibt, müssen wir diese auch gut Pflegen. Gute Cremes schützen unsere Haut hervorragend, aber nur so lang, wie wir diese auch regelmäßig einsetzen. Der Effekt einer Creme hält in der Regel nur drei Tage lang an. Auch sollte man Kosmetik nicht als ein Wunder ansehen, sondern viel mehr als Unterstützung.

DIE HAUT

Hauttypen

Alle Menschen unterscheiden sich, deshalb unterscheiden sich auch unsere Hautypen. Bei eher fettiger Haut ist eine Feuchtigkeitscreme eher geeignet, bei trockener Haut sollte man dagegen Cremes benutzen, welche einen erhöhten Fettgehalt besitzen. Die Fettschicht verhindert nämlich die Austrocknung unserer Haut. Meist ist es von unserem Alter abhängig, welche Ansprüche sie stellt.

Cremes für verschiedene Hauttypen

Bei junger Haut reicht meist schon eine ganz normale Creme, bei alter Haut sind dann eher die reichhaltigen Cremes gefragt. In der Pubertät bildet die Haut einen sehr hohen Fettgehalt, der im Alter schwindet und die Haut trocken erscheinen lässt. Auch im Winter sollte man eine Fett-Creme verwenden. Draußen ist es dann nämlich feucht-kalt und innen ist es warm und trocken. Dieser Wechsel kann unsere Haut schnell strapazieren. Eine pure Feuchtigkeitscreme würde regelrecht einfrieren und die Haut verletzen.

DIE HAUT

Sollte unsere Haut einmal ein Pflegemittel nicht vertragen können, ist dies nicht sofort ein Grund, um in blanke Panik zu verfallen. Es gibt genug Ausweichmöglichkeiten auf dem Markt. Sollte man gleich mehrere verschiedene Cremes nicht vertragen können, so sollte man versuchen, den Grund der Ursache zu finden. Oft kann ein Bestandteil nämlich nicht vertragen werden. So sollte man sich dann eine andere Creme suchen, die diesen Bestandteil nicht besitzt. Um das herauszufinden, kann der Hautarzt helfen, denn die Kosmetikerin weis mit Sicherheit nicht immer einen guten Rat.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *