DER NAGELPILZ SIEHT NICHT NUR UNSCHÖN AUS, SONDERN IST AUCH SCHWER ZU HEILEN

Category: Anti Infekt, Beauty, Gesundheit, Schönheit Tags: , , , Comments: 0 Post Date: April 13, 2019

DER NAGELPILZ SIEHT NICHT NUR UNSCHÖN AUS, SONDERN IST AUCH SCHWER ZU HEILEN

Viele Frauen können Ihre Füße kaum noch öffentlich zur Schau stellen und müssen im Sommer darauf verzichten offene Schuhe zu tragen, weil sie Ihre Fusszehen nicht öffentlich zeigen wollen. Der Grund dafür ist der Nagelpilz der als langwierige Krankheit bekannt ist und in vielen Fällen unbehandelt bleibt.
Aber die Krankheit Nagelpilz sollte unbedingt behandelt werden, denn früher oder später kann sich der gesamte Fußnagel lösen.

Wie erkennt man den Nagelpilz?

Erkennen kann man den Nagelpilz daran, dass sich der Fussnagel aufeinmal ohne Grund gelblich-weiss verfärbt oder dicker wird. Einfach wenn sich das Gesamtbild des Nagels verändert sollte man einen Arzt aufsuchen.

Ähnlich wie auch der Fußpilz ist der Nagelpilz ansteckend und wird gerne an typischen Barfußbereichen wie öffentliche Schwimmbäder, Duschen etc. übertragen. Hat man dann noch
in luftundurchlässigen Schuhen und Schweißfüße begünstigt dies noch die Erkrankung. Hat man sich erst mal den Nagelpilz eingefangen hilft ein Fußnägel schneiden nicht mehr. Ebenso sollte man darauf achten, dass die Nagelschere und andere Werzeuge zur Fusspflege regelmäßig desinfiziert werden damit sich der Pilz nicht weiter ausweitet.
Ist am Anfang nur der äußere Nagelrand betroffen kann man noch mit speziellen Nagellacken und Pilzhemmende Cremes den Nagel gründlich reinigen bzw. durch das aufrauen der Nageloberfläche den Pilzhemmenden Wirkstoff in den Nagel einwirken lassen. Wenn jedoch das Nagelbett bereits vom Pilz betroffen ist kann man selbst nichts mehr tun sondern kann sich vom Arzt bestimmt Tabletten verschreiben lassen, die den Pilz von innen heraus bekämpft. Jedoch kann auch solch eine Behandlung sich über mehrere Monate lang hinziehen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.